Felix Weller steigt in die Fussball-Regionalliga auf

Der Westdeutsche Fußballverband hat in seiner gestrigen Sitzung die Aufstiegsentscheidungen für die Regionalliga West beschlossen. Aus der Schiedsrichtervereinigung Siegen-Wittgenstein steigt Felix Weller (22, SpVg. Neunkirchen) als Schiedsrichter in die Regionalliga West auf.

Hierüber wurde er durch den Vorsitzenden des Verbandsschiedsrichterausschusses (VSA). Michael Liedtke, noch am Abend informiert. Als Anerkennung seiner hervorragenden Leistungen in der abgelaufenen Saison unter Beobachtung in der Oberliga Westfalen wird Felix Weller diese Ehre zuteil. Damit hat er die nächste Stufe in seiner beeindruckenden Karriere als Schiedsrichter erreicht. Felix Weller vollendet im Juli das 23. Lebensjahr und hat somit alle Perspektiven für die Zukunft. Nachdem er seit zwei Jahren in der Oberliga, in der A-Jugend-Bundesliga und sogar als SR und SRA bei U 16 – Länderspielen zum Einsatz gekommen ist, steht er nun vor Spielleitungen bei so renommierten Vereinen wie RW Essen, Alemannia Aachen und dem Wuppertaler SV, um nur einige zu nennen.

Nach Jonathan Lautz (24, SG Hickengrund) seit 2016, fungieren damit ab der kommenden Saison zwei Schiedsrichter der heimischen Schiedsrichtervereinigung als Referee in der Regionalliga West. Ein hervorragendes Ergebnis, welches die überaus positive Entwicklung im heimischen Schiedsrichterwesen der letzten Jahre deutlich unterstreicht. Herzliche Glückwünsche an Felix – die heimischen Schiedsrichter sind stolz auf ihn.

Daten zu Felix Weller:

  • SR seit 23.09.2010, Aufstieg in die Bezirksliga 2012, in die Landesliga 2013, in die Westfalenliga 2014, in die Oberliga Westfalen 2016, in die Regionalliga West 2018, seit 2016 SR A-Junioren-Bundesliga.