Nachwuchsschiedsrichter beim U14 Sichtungsturnier in Kaiserau

Vom 24.05-29.05.2018 waren unsere Nachwuchs-Schiedsrichter Jonas Fischbach und Fabian Kiehl Teil eines 11-köpfigen Schiedsrichteraufgebots, um die insgesamt 20 Spiele des DFB-U14 Sichtungsturniers in Kaiserau zu leiten.

Nach der Ankunft in Kaiserau begrüßte der Vorsitzender des Verbandsschiedsrichterausschuss (VSA) Michael Liedtke die 11 nominierten Spielleiter und gab gleichzeitig noch einige Tipps für die Aufgabe als Spielleiter der anstehenden Spiele. Anschließend erfolgte die Einkleidung in den offiziellen FLVW-Dress, um in den kommenden Tagen auch äußerlich als Einheit und geschlossene Mannschaft aufzutreten.

Nach der Begrüßung aller Teilnehmer des Sichtungsturniers ließen die Beteiligten den ersten Tag in der Westfalenstube gemütlich ausklingen.

In den folgenden Tagen standen nun die Spielleitungen im Vordergrund, wobei die Schiedsrichter und Assistenten von Mitgliedern des VSA beobachtet und bewertet wurden. Durch die hervorragende Arbeit der Analysten, die jedes Spiel filmten, konnten die Schiedsrichter direkt nach dem Spiel auf das jeweilige Videomaterial zurückgreifen, was eine tiefe und genaue Analyse des Spiels erst im Gespann mit dem Beobachter und später in der kompletten Gruppe ermöglichte.

Hierbei stand eindeutig der Inhalt im Mittelpunkt, die abschließende Note war lediglich als Orientierung gedacht. Durch die tiefgründigen Analysen konnten Jonas und Fabian unglaublich viele neue Aspekte für unsere zukünftigen Spielleitungen mitnehmen.

Die Zeit zwischen den Spielleitungen wurden meist auf den anderen Sportplätzen verbracht, um die weiteren Kollegen zu unterstützen oder im Wellness-Bereich des Hotels um für die kommenden Spiele zu regenerieren. Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls bestens gesorgt und die Schiedsrichter durften sich jeden Tag auf ein ausgewogenes Buffet freuen.

Natürlich sollte auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Der spielfreie Sonntag wurde genutzt um morgens die eigenen fußballerischen Fähigkeiten in der Turnhalle der SportSchule auszutesten.

Gegen Mittag machte sich der Schiedsrichter-Tross dann gemeinsam auf den Weg ins Stadion Niederrhein nach Oberhausen um das A-Jugend Bundesligafinale zwischen Hertha BSC Berlin und dem FC Schalke 04 zu schauen. Abgerundet wurde der freie Tag mit einem traditionellen gemeinsamen Essen aller Offiziellen des Sichtungsturniers im Landhaus Ententeich in Unna.

Am nun letzten Abend wurde der für alle erfolgreiche Turnierverlauf mit einem Grillabend gebührend gefeiert. Am Dienstag standen dann noch die letzten Spielleitungen auf dem Programm, bevor wiederum Michael Liedtke die gesamte Gruppe verabschiedete und jedem eine erfolgreiche neue Saison wünschte.

Unser Schiedsrichter Fabian Kiehl zog ein positives Fazit nach seiner Rückkehr ins Siegerland: „Jeder der elf Teilnehmer zog ein durchweg positives Fazit des Turniers und innerhalb der Gruppe gab es über die fünf Tage überhaupt keine Probleme. Es macht einfach Spaß gemeinsam mit anderen Jugendlichen der Schiedsrichtertätigkeit nachzugehen!  Zu guter letzt bleibt mir noch der Dank an alle Organisatoren und insbesondere den VSA, der uns diese unvergesslichen 5 Tage im Sport Centrum Kamen-Kaiserau ermöglichte!


Text: Fabian Kiehl / Bastian Otto
Bild: KSA